Fleckenentfernung

Blutfleck

- Zunächst das Blut in kaltem Wasser quellen lassen
- Dann Flüssigkeit abtupfen, mit Teppichshampoo säubern

Kaugummifleck

- Tiefkühlbeutel auf den Fleck legen, bis die Gummimasse hart und bröckelig
- Gummimasse dann mit einem Hammer zerschlagen
- Einzelteile per Hand auflesen oder einsaugen.
- Eventuell mit Teppichshampoo nachbehandeln

Kerzenwachs

- Die obere Wachsschicht vorsichtig mit einem Löffel oder Messer abheben
- Verbleibende Reste mit Waschbenzin lösen
- Immer papierne Schutzschicht zwischen Bügeleisen und Teppich,
  damit der Flor nicht verschmort
- Achtung bei Bügeleisen und saugfähigem Papier:
  Kerzen-Farbstoff kann sich in Teppich einbügeln

Rotweinfleck

- Sofort den Wein abtupfen und gleich Salz auf den Fleck streuen
- Trocknen lassen. Salz absaugen, Fleck mit Teppichshampoo nachbehandeln

Wasser

- So schnell wie möglich mit saugfähigen Tüchern aufnehmen
- Raum gut belüften|heizen, nie direkt mit Heizwärme bestrahlen oder fönen
- Zurückbleibende Ränder mit Teppichshampoo nachbehandeln

Tier-Urin

- Mit Tüchern oder Papier aufsaugen
- Bevor die Flecken orange werden, mit Teppichshampoo behandeln

Extra-Tipp: Von allen verlegten Teppichböden einen Rest aufheben! So kann ein besonders häßlicher Fleck entfernt werden, indem die Fläche herausgeschnitten und durch ein neues Stück ersetzt wird. Fixierung mit doppelseitigem Klebeband. Bei Florteppichen auf Strichrichtung achten!