Ausbildung als Bodenleger/-in

» Voraussetzungen/Bewerbungsstandorte

Ausbildung als Bodenleger/-in bei TTL/TTMSeit nun mehr als 40 Jahren bildet die Firma TTL/TTM erfolgreich Bodenleger und Bodenlegerinnen aus. Im Laufe der Erfolgsgeschichte hat sich die Firma TTL/TTM auch den Kundenbedürfnissen angepasst.



Ausbildungsdauer 3 Jahre:
Bodenleger und Bodenlegerinnen verlegen textile und elastische Bodenbeläge sowie Fertigparkett innerhalb von Gebäuden und anderen Objekten und setzen die Beläge instand. Sie führen ihre Arbeiten selbstständig und kundenorientiert auf der Grundlage von technischen Unterlagen und von Arbeitsaufträgen allein, im Team und in Kooperation mit anderen Gewerken durch.

Sie planen und koordinieren ihre Arbeit, richten Arbeitsplätze ein und ergreifen Maßnahmen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie zum Umweltschutz. Sie prüfen ihre Arbeiten auf fehlerfreie Ausführung, dokumentieren sie, führen qualitätssichernde Maßnahmen durch und berechnen die erbrachte Leistung. Im Zusammenhang mit den nachfolgend aufgeführten Tätigkeiten bedienen Bodenleger und Bodenlegerinnen Geräte sowie Maschinen und halten sie instand.

Voraussetzungen:
  • Qualifizierender Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • gute Noten in Deutsch und Mathematik
  • Freude und Bereitschaft selbstständig und im Team zu arbeiten
  • gute Umgangsformen und kontaktfreudig
  • handwerkliches Geschick
Schwerpunkte der Ausbildung:
  • Prüfen der Verlegebedingungen
  • Vorbereitung der Untergründe zum Verlegen von textilen und elastischen Bodenbelägen sowie von Fertigparkett
  • Herstellung der Untergründe
  • Gestalten und Verlegen textiler und elastischer Bodenbeläge
  • Verlegen von Fertigparkett und Laminat
  • Behandeln der Oberflächen von Korkböden und anderen Bodenbelägen
  • Herstellung und Anbringung von Profilen
  • Instandhalten und -setzen textiler und elastischer Bodenbeläg sowie von Fertigparkett und Schichtwerkstoffen
  • Durchführung von Messungen und Dokumentation der Ergebnisse
  • Auswahl und Einrichtung der Geräte und Maschinen sowie Durchführung von Wartungsarbeiten
  • Verarbeitung von Holz, Holzwerkstoffen, Kunststoffen und Metallen – manuell und maschinell