14.02.2024 / Pressemitteilung des Verbunds TTL Nord und TTM:



Stark, traditionell, Marktführer 

Warum den Verbund TTL und TTM nicht mehr als der Name mit dem insolventen Unternehmen TTL Süd verbindet

66 Standorte, über 1.000 Mitarbeiter und eine lange Tradition: Seit 50 Jahren ist TTL in Bayern, seit 33 Jahren TTM in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt in weiten Teilen des Verbreitungsgebiets Marktführer. Es ist ein Doppeljubiläum, das der Verbund in diesem Jahr mit zahlreichen Angeboten und Aktionen feiert. Mehr als ungelegen kam angesichts der Feierlichkeiten die Insolvenznachricht von TTL Süd (offiziell TTL OP GmbH). Zumal dieses zahlungsunfähige Unternehmen aus Baden-Württemberg nur denselben Namen trägt wie die TTL/TTM-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Hallstadt. Sonst gibt es keine gesellschaftsrechtlichen Verbindungen.

Bereits 2022 hatte sich TTL Süd auf eigenen Wunsch aus dem Einkaufsverbund von TTL und TTM gelöst, agierte seitdem selbstständig und war im vergangenen Jahr an einen Investor weiterverkauft worden. „TTL Nord und TTM sind gesunde Unternehmen, profitabel und haben mit den aktuellen Entwicklungen von TTL Süd nichts zu tun. Es existieren keine Verflechtungen“, erklärt TTL-Gesellschafter und -Geschäftsführer Thomas Huppertsberg. Entstehende Verunsicherungen aufgrund der Namensgleichheit seien demnach völlig unbegründet.

Erfolgsgeschichte startet vor 50 Jahren

Ende 1974 begann der Siegeszug von TTL als Fachmarkt für Bodenbeläge, Tapeten und Farben von Nordbayern aus mit dem Aufbau eines breitflächigen Filialnetzes. Zum ersten Mal wurden damit wichtige Produktbereiche für Innenausstattung auf einer Großfläche zusammengeführt. Kurz nach der deutschen Wiedervereinigung erfolgte die Gründung von TTM. Der Verbund wuchs in den Folgejahren um zahlreiche Märkte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

TTL Nord und TTM bereiten Jubiläum vor

„Das Doppeljubiläum bedeutet uns und unseren Mitarbeitern viel“, erklärt Marketingleiter und Unternehmenssprecher Matthias Loewel. Viele Kolleginnen und Kollegen arbeiteten seit Jahrzehnten, nicht wenige schon in der zweiten Generation bei TTL Nord und TTM. „Die Verbindung mit dem Unternehmen und seinen Kunden ist unheimlich groß. Deshalb möchten wir unbeschwert feiern“, so Loewel. Was genau geplant ist? Das werde noch nicht verraten. Nur so viel: Neben vielen Rabatt-Aktionen, unter anderem bei Sonnen- und Insektenschutz, spiele auch der Rückblick auf zahlreiche Meilensteine und Erinnerungen eine Rolle. „Und da haben Negativ-Meldungen, vor allem, wenn sie einen selbst nicht betreffen, nun wirklich keinen Platz“. 



HINWEIS: 
Dadurch, dass TTL Süd (offiziell TTL OP GmbH) mit den Märkten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nicht zur TTL/TTM- Unternehmensgruppe gehört, können wir keine Kunden- oder Presse-Anfragen zur aktuellen Situation und das laufende Insolvenzverfahren beantworten. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an den eingesetzten Insolvenzverwalter der TTL OP GmbH:



Steffen Beck

Bestellter Insolvenzverwalter

PLUTA Rechtsanwalts GmbH
Tel: 0711 769688-0

E-Mail: stuttgart@pluta.net